• Wir digitalisieren ihre Dias und Negative mit der Staub- und Kratzerkorrektur "Digital ICE" (Testscan mit "Digital ICE")
    ohne "Digital ICE"
  • Wir digitalisieren ihre Dias und Negative mit der Staub- und Kratzerkorrektur "Digital ICE" (Testscan mit "Digital ICE")
    mit "Digital ICE"

Premium-Scans digitalisieren wir mit der hardwarebasierten Staub- und Kratzerkorrektur "Digital ICE®". Dieses Verfahren erkennt bei den Digitalisierung Schmutzpartikel (=Erhebungen) und Kratzer (=Vertiefungen) auf der Oberfläche von Dias und Negativen. Diese dunklen Flächen im Bild werden mit umliegender Bildinformation überschrieben -die Verschmutzungen/Beschädigungen sind somit nicht mehr zu sehen. Dieses Verfahren funktioniert natürlich nur bis zu einer gewissen Größe der Verschmutzung bzw. Beschädigung. Um ihnen den Effekt zu verdeutlichen haben wir ein Kleinbild-Dia von 1985 extra stark verschmutzt, zerkratzt und zudem noch mit einem Fingerabdruck versehen. Dann haben wir das Dias als "Premium-Scan" digitalisiert. Die "Digital ICE®-Technik" hat fast alle Verschmutzungen/Beschädigungen erkannt und herausgerechnet -nur die besonders großen Verschmutzungen/Beschädigungen konnten nicht ganz entfernt werden, sie wurden aber in der Größe deutlich reduziert.

Bei der softwarebasierte Staub- und Kratzerkorrektur versucht eine Software nachträglich Staubkörner (helle Flecken) und Kratzer (dunkle Striche) im Bild zu erkennen und herauszurechnen. Das funktioniert in 90% der Fälle auch recht gut, bei 10% der Fälle aber nicht und dann wir Bildwichtige Information aus dem Scan entfernt.

  • Sie können die hochauflösenden Bilddaten hier downloaden