Filmformate

Filmdaten

Filmdateien können in verschiedenen Formaten abgespeichert werden. Hier haben wir eine Übersicht der bei Fotospeed erhältlichen Dateiformate erstellt.

Dateiformate

mpeg-2

mpeg-4

mov

avi

Name

Moving Picture Experts Group

Moving Picture Experts Group

QuickTime

Audio Video Interleave

Anwendung

Große Verbreitung hat der Standard durch die DVD gewonnen: Diese sind in MPEG-2 (Video) kodiert

mpeg-4 ist eine Weiterentwicklung von mpeg-2

QuickTime ist geeignet, Video- und Audiodateien über Internetseiten zu verbreiten, da es über Komprimierungs- und Streaming-Eigenschaften verfügt. Eine MOV-Datei kann am Windows-PC nicht ohne zusätzliches Programm (z.B. Quicktime-Player) abgespielt werden.

Das AVI-Format ist weit verbreitet und wird von den meisten Multimedia-Programmen unterstützt. Nachteil: kein standardisierter Weg um das Seitenverhältnis zu speichern, wodurch Abspielsoftware nicht automatisch das richtige auswählen kann.

Dateiname

Dateiendung ".mpeg" oder ".mpg"

Dateiendung ".mp4" oder ".m4v"

Dateiendung ".mov"

Dateiendung ".avi"

Filmdatei (720x576 Pixel) = Dateigröße (ca.)

3 GB

2,5 GB

12 GB

16 GB

Preis

Standardpreis lt. Tabelle

Aufpreis auf Standardpreis: 8,- €/Film

Aufpreis auf Standardpreis: 8,- €/Film

Standardpreis lt. Tabelle