Startseite | Kontakt | FAQ | Sitemap | Impressum | AGB

FAQ

Häufig gestellte Fragen. Hier finden sie die Antworten.

Bitte wählen Sie eine Produktgruppe:

Fotos online bestellen

Ich möchte Digitalfotos über das Internet bestellen. Wie geht das?
Es geht wirklich ganz einfach: Klicken auf Digitalfotos online bestellen
Sie können dort Ihre Bilddaten auswählen und zu uns übertragen. Wählen Sie aus, ob Sie die Fotos in einer unserer Filialen abholen, oder ob Sie die Bilder per Post zugeschickt bekommen. Bei "Postversand" erfolgt die Bezahlung bequem per Rechnung.

Online-Fotolabor

Auf der Bestellseite des Online-Fotolabors fehlt der "Upload-Button"!
Um das Online-Fotolabor nutzen zu können brauchen Sie den "Adobe Flash Player". Diese kostenlose PlugIn wird von vielen Websites benötigt -es wird aber nicht automatisch mit dem Betriebssystem aktualisiert. Wenn Sie den "Upload-Button" nicht sehen, haben Sie eine zu alte Version installiert. Sie brauchen also nur den Player zu aktualisieren.
"Adobe Flash Player" aktualisieren

Sollte Sie dann immer noch Probleme haben, wurde die alte Version des "Flash-Players" nicht richtig aktualisiert (kommt leider manchmal vor). Unter diesem Link ("Adobe Flash Player" deinstallieren) finden Sie einen Unistaller der die alte Version löscht, danach dann bitte die neue Version installieren.

Filme entwickeln

Ich möchte bei Ihnen klassische Filme entwickeln lassen und davon Fotos bestellen. Kann ich Ihnen diese per Post schicken?
Aber natürlich. Schicken Sie diese an Fotospeed.
Wir entwickeln den Film gemäß Ihrer Angaben und schicken Ihnen diesen, mit beiliegender Rechnung, per Post wieder zurück.

Was ist Ready-2-Print

Ich bin Amateur und will einfach nur gute Bilder. Ist "Ready2Print" für mich das richtige Produkt?
Ready2Print ist eine Ausbelichtungsart die wir für Berufsfotografen, gewerbliche Anwender und ambitionierte Amateure entwickelt haben. Wir bieten diesen Kunden die Möglichkeit unsere Ausbelichter zu nutzen - ohne jegliche Veränderung durch die Maschinen (Exif) und ohne unsere Beratung in Anspruch zu nehmen.

Bei unsere "normalen" Ausbelichtungen (Economy, Premium) werden die angelieferten Bilddaten optimiert und dadurch verändert. Für Amateure und alle Bilder, die direkt aus der Kamera kommen und nicht am Computer überarbeitet wurden, ist dies die bessere Methode.

Fotospeed hat Ready-2-Print erfunden! Wir freuen uns natürlich, daß es so oft von der Konkurrenz kopiert wird - das Original gibt es jedoch nur bei uns.

RAW-Format verarbeiten

Ich habe meine Kamera so eingestellt, daß sie RAW-Dateien erzeugt (anstatt JPG`s) - können Sie diese verarbeiten?
Wir könnten es - machen es aber nicht. RAW-Dateien sind nicht genormt, es gibt dutzende verschiedene Dateiformate und zudem müßte jede Datei erst intern in ein gängiges Bildformat konvertiert werden. Die dafür notwendigen Einstellungen sind sehr komplex und hängen sehr von dem subjektiven Vorstellungen des Bildbearbeiters ab. Dieser Prozess erlaubt eine viel zu breite Spanne von Interpretationen -die ggf. alle als "das gefällt mir aber nicht" vom Kunden abgelehnt werden könnten. Es ist in Ihrem Interesse, daß Sie die RAW-Daten erst in das Dateiformat JPG, TIF oder PSD konvertieren.

Digitalfotos per Post bestellen?

Meine Internetleitung ist zu langsam um Bilddaten zu verschicken. Kann ich Ihnen auch Datenträger (CD`s oder Speicherkarten) per Post schicken.
Aber natürlich. Bitte sortieren Sie alle Daten nach Ausgabegröße und Anzahl der gewünschten Fotos in Ordner und geben Sie an ob Sie die Bilder als "Economy" oder "Premium" ausgearbeitet haben wollen.
Wenn Sie uns unsortierte Daten schicken verrechnen wir den FullService-Preis.
Leider sind die Postgebühren aber mittlerweile sehr hoch. Vielleicht geht es ja doch über das "langsame" Internet: Die modernen Kameras erzeugen sehr große Datenmengen. Für ein normales Foto im Format 10x15 cm benötigen für lediglich 6,20 MB -eine Digitalkamera mit 10 Millionen Pixel erzeugt aber gewaltige 30 MB. Wenn Sie die Daten also von 30 MB auf 6 MB herunter rechnen ersparen Sie sich 80 % der zu übertragenden Datenmenge. Sie benötigen demnach auch nur 20 % der ursprünglichen Übertragungszeit.

Welches Quellprofil

Ich kann bei meiner Kamera das Quellprofil von "sRGB" auf "AdobeRGB" umstellen. Ist das sinnvoll?
Ja, auf jeden Fall. "AdobeRGB" ist ein Farbraum, der wesentlich mehr Farbabstufungen darstellen kann als "sRGB". Unsere Ausbelichter können auch Bilder aus "AdobeRGB" verarbeiten -und natürlich auch in Qualität umsetzen. Wenn Sie dieses Bilddaten aber in einem anderen Fotolabor ausbelichten lassen wollen, sollten Sie diese in den kleinen Farbraum "sRGB" konvertieren.

Fotoposter von kleinen Digitalbildern

Ich möchte gerne eine Digitalfoto im Format 60x90 cm bestellen, habe aber nur eine Kamera mit 5 Millionen Pixel. Geht denn das?
Aber ja doch! Es gibt ohnehin keine Kamera die genügend Megapixel erzeugt um die Größe der Datei zu produzieren, die wir benötigen um ein Foto in diesem Format mit 100%iger Bildqualität zu erzeugen. Rechnen Sie mal nach: ein Kamera mit 10 Millionen Pixel erzeugt eine Datei mit "nur" 30 MB (jeweils 10 MB für die Farbkanäle Rot, Grün und Blau). Für dieses Format würden wir aber 215 MB benötigen! Umgekehrt gerechnet bedeutet es aber, daß Sie eine Kamera mit 71 (!) Millionen Pixel haben müßten um die maximale Bildqualität zu erzielen.
Ausschlaggebendes Kriterium für ein "Fotoposter-Premium" oder einen "FineART-Druck" ist daher nicht die Dateigröße sondern die Dateiqualität! Da gelten die altgewohnten Parameter wie noch in der "analogen Zeit": gutes Objektiv, mittlerer Blendenwert, nicht verwackelt und eine möglichst niedrige ISO-Zahl bei der Aufnahme. Bitte achten Sie darauf, die Digitalfotos nicht zu stark zu komprimieren. Am besten stellen Sie Ihre Digitalkamera immer auf "beste JPG-Qualität". Für maximale Qualität: wir verarbeiten auch Dateien im Format TIF und 48Bit Farbtiefe.

Zusammengefasst: wenn Sie eine Marken-Kamera mit mehr als 10 Millionen Pixel besitzen, können Sie von den Daten problemlos große Formate ausdrucken lassen.

Fotoposter Sonderformate

Mein Foto soll 50x200 cm groß ausgedruckt werden. Ich finde diese Ausgabegröße aber in keiner Liste. Geht das? Und was kostet es?
Sonderformate sind für uns kein Problem. Unsere Drucker drucken auf eine Rollenbreite von 61 cm und 110 cm und einer (nahezu) beliebigen Länge. Formate, die Sie nicht in unserer Preisliste finden, berechnen wir nach den sogenannten "Laufmetern". D.h. wir verrechnen für jeden benötigten Zentimeter Länge der Rolle einen fixen Betrag. -> Preise

Fotoleinwand

Ich möchte ein Bild auf Leinwand ausdrucken lassen. Kann mir aber nicht so richtig vorstellen wie das aussieht. Gibt es da eine Lösung?
Klar gibt es die. Am besten Sie kommen mit Ihrer Datei vorbei. Wir simulieren die Farben und Kontraste wie sie ausgedruckt aussehen würde und ändern diese ggf. nach Ihren Wünschen.
Sie können uns auch die Daten zu unverbindlichen Ansicht per Email schicken. Wir drucken auch gerne eine Probestreifen aus (5 €/Stk.), damit Sie sich von der Qualität überzeugen können.

Film-DVD am Computer

Wenn ich bei Ihnen eine Videokassette auf DVD überspielen lasse, kann ich den Film dann am Computer schneiden?
Ja und nein. Ohne spezielle Software können Sie Film-DVD`s nur wiedergeben. Wenn Sie den Film schneiden wollen, müssen Sie diesen zuerst dekomprimieren und auf der Festplattes des Computers speichern. Dazu benötigen Sie ein spezielles Programm. Dieses Programm ist aber nicht das Problem, Sie bekommen es ab ca. 30,- € im Elektro-Supermarkt, sondern die riesige Dateigröße, die durch das Dekomprimieren entsteht. Nach dem Schneiden wird der Film dann, mit den von Ihnen vorgegebene Änderungen berechnet (= rendern), dafür benötigen Sie dann wiederum Rechenleistung pur. Aber auch dann kann ein Rechner der neuesten Generation schon mal eine einige Stunden lang an einem Film rechnen.

Filme aus der Digitalkamera

Ich habe mit meiner Digitalkamera kurze Filme gedreht und diese dann auf DVD gebrannt. Trotzdem kann mein DVD-Player die Filme nicht abspielen. Wieso?
Filme, die Ihre Digitalkamera erzeugt, können von den meisten DVD-Playern so nicht gelesen werden. DVD-Filme haben ein eigenes Dateiformat das mit den Filme aus der Kamera nicht kompatibel ist. Wenn Sie die Filme, so wie sind sind, auf DVD brennen kann es also nicht funkionieren. Sie müssen die Filme vorher in das DVD-Format umspeichern (dekodieren). Wir übernehmen das gerne für Sie (mehr).

Preise für Schmalfilme digitalisieren

Warum können Sie mir nicht genau sagen was die Überspielung meiner Super8-Filme kostet?
Wir berechnen die Kosten für die Überspielung Ihrer Filme nach Minuten, die wir digitalisieren können. Die unterschiedlichen Filmspulen haben natürlich eine genormte Größe. Oft wurden die Filme aber selbst geschnitten und neu zusammengesetzt, so daß die Filmlänge nicht immer mit der Filmlänge laut Spulengröße übereinstimmt. Anhand einer Liste der verschiedenen Filmspulengrößen können Sie selbst eine Schätzung vornehmen welche Kosten anfallen.

Schmalfilm mit Flecken wie Eiskristalle

Schmalfilm mit Schimmel

(Anklicken zum Vergrößern)

Auf meinen Schmalfilmen sind Flecken in Form von Eiskristallen. Was ist das?
Da haben wir leider eine schlechte Nachricht: diese Flecken sind Schimmelpilze, die den Film unaufhaltsam zerstören. Wir raten den Film umgehend digitalisieren zu lassen um zumindest den jetzigen Zustand in digitaler Form zu erhalten.

Fotos online bestellen

Ich möchte Digitalfotos über das Internet bestellen. Wie geht das?
Es geht wirklich ganz einfach: Klicken auf Digitalfotos online bestellen
Sie können dort Ihre Bilddaten auswählen und zu uns übertragen. Wählen Sie aus, ob Sie die Fotos in einer unserer Filialen abholen, oder ob Sie die Bilder per Post zugeschickt bekommen. Bei "Postversand" erfolgt die Bezahlung bequem per Rechnung.

Digitalfotos per Post bestellen?

Meine Internetleitung ist zu langsam um Bilddaten zu verschicken. Kann ich Ihnen auch Datenträger (CD`s oder Speicherkarten) per Post schicken.
Aber natürlich. Bitte sortieren Sie alle Daten nach Ausgabegröße und Anzahl der gewünschten Fotos in Ordner und geben Sie an ob Sie die Bilder als "Economy" oder "Premium" ausgearbeitet haben wollen.
Wenn Sie uns unsortierte Daten schicken verrechnen wir den FullService-Preis.
Leider sind die Postgebühren aber mittlerweile sehr hoch. Vielleicht geht es ja doch über das "langsame" Internet: Die modernen Kameras erzeugen sehr große Datenmengen. Für ein normales Foto im Format 10x15 cm benötigen für lediglich 6,20 MB -eine Digitalkamera mit 10 Millionen Pixel erzeugt aber gewaltige 30 MB. Wenn Sie die Daten also von 30 MB auf 6 MB herunter rechnen ersparen Sie sich 80 % der zu übertragenden Datenmenge. Sie benötigen demnach auch nur 20 % der ursprünglichen Übertragungszeit.

Filme entwickeln

Ich möchte bei Ihnen klassische Filme entwickeln lassen und davon Fotos bestellen. Kann ich Ihnen diese per Post schicken?
Aber natürlich. Schicken Sie diese an Fotospeed.
Wir entwickeln den Film gemäß Ihrer Angaben und schicken Ihnen diesen, mit beiliegender Rechnung, per Post wieder zurück.

Kunden aus Europa

Verschicken Sie auch in andere Länder -außer Österreich?
Wir liefern auch nach Deutschland und in die Schweiz auf Rechnung.
In alle anderen Länder verschicken wir gegen Vorauskasse.

Fotolabore im Vergleich

Mache Firmen nennen sich "Fachlabor", "Fotolabor" oder "Minilab". Was ist der Unterschied?
Bis Anfang 2014 hatt das gewerberechtliche Gründe. Ab 2014 ist das Gewerbe "Berufsfotograf" freigegeben, d.h. jeder kann nun, ohne den NAchweis einer QUalifikatione erbingen zu müssen, einen Gewerbeschein als "Berufsfotograf" lösen und somit auch ein Fotolabor betreiben.
Bis 2014 galt folgende gewerberechtliche Regelung: Um ein "Minilab" betreiben zu können benötigten Sie etwas Berufserfahrung und müssen eine kleine Prüfung bei der Innung bestehen. Streng genommen durften Sie für die Produktion dann aber nur "Minilab-Maschinen" verwenden. Um ein "Fotolabor" betreiben zu dürfen waren die Anforderungen deutlich höher. Nur Fotolabore durften sich auch "Fachlabor" nennen.
Fotolabor, die sich ausdrücklich als "Fachlabor" bezeichnen, richten sich in erster Linie an Profikunden wie Fotografen und Werbeagenturen. Sie produzieren in besonders engen Toleranzen und bieten Produkte die in Amateurlaboren nicht zu finden sind: Ausbelichtungen, Fotodrucke und Highendscans gehören sicherlich dazu. Eigene Datenserver und ein durchgehendes Farbmanagement sich selbstverständlich.
Fachlabore bieten kompetente Beratung und ein professionelles Service. Sie sehen: nicht überall wo "Fachlabor" draufsteht ist auch ein "Fachlabor" drinnen (das ist nur bei Nutella so).
Fotospeed bezeichnen sich als "Fotolabor". Reine Fachlabore, die sich ausschließlich Produkte für Berufsfotografen anbieten, gibt es keine mehr.

Werbung von Fotolaboren

Mein jetziges Fotolabor schreibt auf seiner Homepage, daß sie die Besten sind und auch die neuesten Geräte verwenden. Kann ich das glauben? Wie kann ich das überprüfen?
Wir empfehlen ihnen in diesem Fall zuerst einmal den gesunden Menschenverstand einzuschalten: Überprüfen Sie doch einmal ob "Ihr" Fotolabor auch angibt mit welchen "neuesten Geräten" sie arbeiten. Sie werden feststellen, daß Sie keine Gerätenahmen finden werden.
Fotospeed jedenfalls verwendet modernste Laserausbelichter, Dry-Labs, Scanner, Videorekorder und Filmabtaster. Wir überzeugen unsere Kunden mit der Qualität unserer Produkte und nicht mit rechtlich fragwürdigen Behauptungen.

Firmenführungen

Ich kann mir unter einem digitalen Fotolabor nichts vorstellen. Kann ich mir das mal ansehen?
Aber gerne. Vereinbaren Sie einen Termin per Email.

  Fotospeed : Ihr Fotolabor und Digitalisierungsspezialist