Startseite | Kontakt | FAQ | Sitemap | Impressum | AGB

Fotolabore

Fotolabore - das sollten Sie wissen

Hier erfahren Sie, wie Fotolabore arbeiten, was sie leisten können und was "gute" von "schlechten" Fotolaboren unterscheidet.

Auch in der Fotolaborszene gibt es schwarze Schafe. Sie verwenden billigste Maschinen mit veralteter Technologie, verarbeiten minderwertiges Fotopapier und verwässern die Chemie. Sie werden auf den jeweiligen (zumeist perfekt gestalteten) Webseiten sicher keine Informationen finden welche Materialien diese Firmen verwenden und wie sie produzieren. Wir dagegen schreiben auf dieser Homepage genau wie wir arbeiten, welche Geräte wir dazu verwenden und warum unsere Qualität zum der Besten gehört, die Sie auf dem Markt finden können.
Hier können Sie nachlesen, wie andere Kunden unsere Qualität bewerten: www.fotodienste.at

Fotopapier

Wir verarbeiten ausschließlich Fotopapier der Marke Fujicolor Crystal Archiv und Fujicolor Crystal Archive Typ DP II. Im Vergleich zu anderen Fotopapieren zeichnet es sich durch besonders reines Weiss und differenzierte Farbabstufung im Rot aus. Internationale Studien bestätigen diesen Papieren beste Haltbarkeit.

Fotochemie

Wir verwenden ausschließlich erstklassige Marken-Chemie der Firma Fujihunt -selbstverständlich in der vorgeschriebener Verdünnung. Die Altchemie lassen wir von einer Firma entsorgen, die die Inhaltstoffe recycelt - und diese nicht, legitimiert durch eine "Einleitungsbewilligung", in Flüsse schüttet.

Farbmanagement

Wir verarbeiten Daten mit dem Quellprofil sRGB und AdobeRGB. Wenn Sie die maximale Qualität unserer Ausbelichter nutzen wollen, benötigen wir Daten in AdobeRGB -Daten in sRGB haben weniger Farbabstufungen als unsere Belichter auf Papier bringen können. Wir bieten für unsere Ausgabegeräte individuelle Farbprofile für alle Medien an. (mehr)

Ausbelichter und DryLab

Fotospeed verwendet mehrere Ausbelichter und DryLabs des Weltmarktführers NORITSU.

Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick der gängigsten Marken und deren Vorteile (und Nachteile).
Am weitesten verbreitet sind Geräte der Firma NORITSU, FUJI, AGFA und KONICA.
(Agfa, Konica, Gretag, SMI und Durst haben mittlerweile die Produktion von Foto-Ausbelichtern eingestellt)

Wichtigstes Qualitätsmerkmal eines Ausbelichters/Fotodruckers ist die Fähigkeit Farben differenziert darzustellen.
Die einzelnen Farbbereiche sollten möglichst gleich groß, mit gleicher Intensität/Sättigung und mit gleichmäßigen Übergängen dargestellt werden. Wir haben daher einen genormten Farbkeil mit diesen verschiedenen Geräten ausbelichtet. Urteilen Sie selbst:

Digitalfotos von Fotospeed haben einen besonders großen Farbraum.

Ausbelichtungen im Vergleich

Modell: QSS 3701

  • Alle Farben werden klar und mit gleicher Intensität dargestellt.
  • Warum sind die Farben etwas blasser als bei den Maschinen anderer Hersteller? Unsere Maschinen sind so eingestellt, daß die Farben möglichst neutral dargestellt werden. Viele andere Fotolabore erhöhen die Farbsättigung und den Kontrast künstlich.
  • Die Farbverläufe sind absolut gleichmäßig.

Bewertung

Die Farben werden mit perfekter Intensität und Verläufen dargestellt. Die Maschine ist auch für technisch anspruchsvolle Motive uneingeschränkt einzusetzen.
Unsere Bewertung: Note 1

Modell: Frontier 540

  • Die Farben werden klar aber nicht mit gleicher Intensität dargestellt.
  • Der Rot-Bereich und der Cyan-Bereich ist zu kurz.
  • Die Farbverläufe sind zu "steil", der Übergänge Magenta > Blau > Cyan ist sichtbar stufig.

Bewertung

Die Farben werden nicht immer mit gleicher Intensität und Verläufen dargestellt. Bei Standard-Motiven ist dies kein Problem, bei technisch schwierigen Motiven kann es zu Qualitätseinbußen kommen.
Unsere Bewertung: Note 2

Modell: D-Lab

  • Die Farben sind nicht klar und werden mit stark schwankender Intensität dargestellt.
  • Der Gelb-Bereich ist zu groß, der Rot-Bereich dagegen deutlich zu klein.

Bewertung

Die Farben werden mit stark schwankender Intensität und Verläufen dargestellt. Für Amateuraufträge ist diese Qualität ausreichend - bei den Profis wird diese Qualität nicht viele Freunde finden.
Unsere Bewertung: Note 4

Modell: R1 Super 1400

  • Die Farben werden mit stark schwankender Intensität dargestellt.
  • Der Grün-Bereich ist viel zu groß und zu blass.
  • Der Cyan-Bereich ist viel zu klein und zu blass.

Bewertung

Die Farben werden mit sehr stark schwankender Intensität und Verläufen dargestellt. Auch für Amateure ist diese Qualität nur bedingt empfehlenswert.
Unsere Bewertung: Note 5

  Fotospeed : Ihr Fotolabor und Digitalisierungsspezialist